Raveline 211 (October 2010)

Raveline Review of "Empty Space" by Lilliehorn

Die nächste Katalognummer der OCs gefällt mir wesentlich besser als der Vorgänger. Dumpf im Sound gibt's bei "Empty Space" ein drückende, fast knarzige Bassline auf's Ohr, die durch immer wieder aufflackernde lieblich hohe Klänge ummalt wird. Engelchen und Teufelchen! Sehr schön! Auch "Feber" ist in ein dumpfes Gewand gehüllt und schlägt in die gleiche Kerbe wie sein Vorgänger. Mit vielen kleinen Details wird hier eine melancholische Dürsterness zelebriert. Gute...

4 out of 6 points, written by gizeh